Neuigkeiten
Blog zum Buch

Alles Wissenswerte über mein Jugendbuch "Zum Teufel mit Barbie" ist ab jetzt auf dem Blog http://zumteufelmitbarbie.wordpress.com/ zu finden.

Ein Klick lohnt sich!

 
Ein Hauch von Herbst

Wenn man in den letzten Tagen aus dem Fenster schaute, hätte man schon denken können, dass der Herbst beginnt. Deshalb freue ich mich um so mehr, dass meine Kurzgeschichten "Ein besonderer Tag" und "Der große Brocken" in der Anthologie "Ein Hauch von Herbst" vom Wendepunkt Verlag abgedruckt werden. Vielen Dank an Doris Killmer!

 
Neues Cover

Das neue Cover für "Zum Teufel mit Barbie" ist fertig. Ich bedanke mich bei Karsten Sturm von der chichily agency für das tolle Layout.

 

 
neues Banner

Eine liebe Autorenkollegin war von einem meiner Fotos so inspiriert, dass sie mir ein Banner gebastelt hat. Wer mich verlinken mag, nutze bitte eines dieser beiden Banner. Vielen herzlichen Dank an Nancy Salchow. Wer mehr über die junge talentierte Autorin wissen möchte, findet sie unter meinen Links. Ein Blick auf ihre Homepage und in ihre schönen Geschichten lohnt sich.

 

 
eBook

 

--> Leseprobe

Klappentext:

Die selbstbewusste Sue gerät in große Gefahr und flüchtet nach Thailand, wo ihre Mutter lebt, die sie vor 17 Jahren zur Adoption frei gegeben hat.
Er ist tot! Ich habe ihn erschlagen. Dabei hatte ich doch bis gestern mein Leben einigermaßen im Griff, denkt Sue. Sie ist ein selbstbewusstes junges Mädchen, das perfekt zwischen Cyberwelt und Real Life jongliert, bis sie einen fatalen Fehler begeht ... Mit einem Last-Minute-Ticket flüchtet sie, ausgerechnet ins verhasste Thailand, wo die Frau lebt, die Sue als Baby weggegeben hat. Dort trifft sie auf eine fremde Kultur und auf Menschen, die ihr Leben verändern … Ein Jugendroman über Freundschaft, Gewalt und die Suche nach der eigenen Identität. (169 Seiten, epub)

Hier eine Rezension aus dem Blog einer 16jährigen Schülerin:
„Auf den Inhalt gehe ich heute mal nicht weiter ein, da ich Angst habe, zu viel zu verraten.
Als ich die eMail mit dem Buch bekommen habe, habe ich das Buch sofort auf dem Reader gespeichert. Ich wollte es kurz an lesen, weil ich noch ein anderes Buch am lesen war, doch es hat mich schon nach kurzer Zeit so gefesselt, dass ich es weiter lesen wollte.
Ihr Schreibstil ist toll, super und leicht zu lesen. Schon mit wenigen Worten hat es mich in seinen Bann gezogen.
Auch die Geschichte gefiel mir sehr gut. Die wirklich ernsten Themen, wie Adoption und Gewalt, wurden super eingebracht.
Die Hauptperson Sue kam mir an manchen Stellen ein wenig kindisch vor, aber ich habe sie wirklich in mein Herz geschlossen.
Leider hat das Buch nur 169 Seiten. Ich hätte gerne noch mehr von Sue gelesen.
Auch das Cover gefällt mir sehr gut.
Insgesamt ein Super Jugendbuch, was Erwachsene auch gut lesen können und neben den zahlreichen Fantasybüchern im Jugendbereich ist das mal was ganz anderes, denn es enthält keine Fantasyelemente :)
An diese Stelle möchte ich mich noch einmal ganz herzlich bei Sylvia M. Dölger für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares bedanken :)
@
Ich bedanke mich, liebe Vanessa. Das hast du so schön formuliert. Natürlich freut es mich besonders, da du so viele Bücher liest und dadurch regelrechte Vergleiche ziehen kannst. Herzlichen Dank, auch für die fünf Sterne bei Lovelybooks, auf die ich sehr stolz bin. :-)
@

Wer mehr über das Jugendbuch wissen möchte, findet die Neuigkeiten und auch Rezensionen in meinem Blog! Unter anderem gibt es dort eine weitere Leseprobe. Ein Klick lohnt sich!

 

 

 

 

 

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 Weiter > Ende >>

Seite 3 von 4